Unser Malerbetrieb

Wir führen alle Arbeiten zur Verschönerung Ihrer Wände aus


 


Motivation

Warum ich den Beruf des Maler und Lackierers erlernen wollte:


Arthur: Ich habe diesen Beruf gewählt, weil er ab­wech­selnde Arbei­ten bie­tet und in der Zu­kunft immer eine Rolle spie­len wird.

Jürgen: Bei meinem Prakti­kum wurde mir die umfang­reiche Band­breite und das ab­wechslungs­reiche Aufgaben­gebiet eines Maler und Lackie­rers bewusst.

Phillip: Nach meinem ers­ten Prakti­kum war mir klar, dass ich einen hand­werk­lichen Beruf - Maler und Lackie­rer, erler­nen möchte, weil es hier viele abwechslungs­reiche Arbei­ten gibt. 

Denise: Ich wollte einen Beruf erler­nen, bei dem meine eigene Krea­tivi­tät weiter gefor­dert wird und mich die Viel­falt der Far­ben und Möglich­keiten faszi­niert.  

Dominik: Ich möchte diesen Beruf erler­nen, weil ich mich gerne hand­werk­lich und krea­tiv betä­tige. Außer­dem glaube ich, dass es ein Beruf mit Zu­kunft ist.

Lucas: Als Maler und Lackie­rer führt man viele abwechslungs­reiche Arbei­ten aus.

 

Auszu­bildende 2013/2014

 .

Auszu­bildende 2014/2015

 

Auszu­bildende 2015/2016

 

Auszu­bildende 2016/2017

 

GirlsDay 2015

 

Am GirlsDay, dem 23. April 2015, hatten drei „Girls“ die Gele­gen­­heit, den Beruf des Maler und Lackie­rers näher kennen zu lernen.

Auf ver­schie­denen Bau­stellen konn­ten sie sich über Wärme­däm­mung, Tape­zier- und Strich­arbei­ten infor­mieren und diese live erle­ben. Im An­schluß daran, hatten sie die Möglich­keit selbst hand­werk­lich tätig zu wer­den und den Pinsel zu schwin­gen.

Mit vielen Ideen und Krea­tivi­tät gestal­te­ten die Mäd­chen eine Wand auf dem Gelände der Firma Alfred Gemmeke GmbH & Co.KG selbst.

 

Stimme der Teil­nehme­rin Juliane K.:

"Am GirlsDay sind wir zu mehre­ren Bau­stellen gefah­ren. Uns wurde erklärt wie man tape­ziert und malt. Danach durf­ten wir selbst Hand anle­gen. In der Mal­stube durf­ten wir eine Wand selb­stän­dig designen und an­malen. Wir haben Rega­le ein­geräumt und zuge­schaut, wie man Farben mischt. Am Ende haben wir ein kleines Präsent bekom­men. Mir hat der Tag gut gefallen."